Blechgarage – Eine preiswerte Alternative?



Eine weitere Alternative im Bereich der Fertiggaragen, vor allem was das Material angeht, ist die Blechgarage. Diese Art von Fertiggarage zählt zu den preiswerteren Varianten, denn natürlich ist Blech ein günstigeres Material als zum Beispiel Stahl oder Beton. Vor der Lieferung und dem Aufbau der Blechgarage muss zunächst die Platzierung der Garage, die auf dem Grundstück des späteren Eigentümers erfolgen soll, von einer Fachkraft ausgemessen werden. Blech ist natürlich nicht das einzig in Frage kommende Material einer Fertiggarage, sondern alternativ stehen zum Beispiel auch noch Stahl, Holz oder Beton zur Auswahl. Unabhängig davon, für welches Material man sich bei der Fertiggarage entscheidet, bieten Garagen zum Beispiel im Vergleich zu den Carports immer Schutz vor der Witterung und auch vor dem eventuellen Diebstahl des Fahrzeuges.



Die Blechgarage als Fertiggarage zum kleinen Preis



Der größte Vorteil der Blechgarage ist sicherlich der günstige Preis, vor allem im Vergleich mit Fertiggaragen aus Stahl oder aus Beton. Trotz des günstigeren Preises bleibt der eigentliche Nutzen der Garage natürlich bestehen und auch die Qualität des Materials ist keineswegs merklich schlechter als bei Beton oder Stahl. Die Blechgarage besteht für gewöhnlich aus einem Stück und kann im Prinzip sofort nach der Aufstellung vom Eigentümer genutzt werden. Zudem basiert die Blechgarage seitens des Herstellers oftmals auf einer Art Baukastensystem, sodass sich der Kunde in gewissen Grenzen verschiedene Bestandteile zusammensetzen kann. Die Blechgarage gibt es meistens in fünf
Blechgarage
Die Blechgarage - eine Alternative zur Fertiggarage
verschiedenen Varianten, nämlich als Einzelgarage, als Doppelgarage, als Großraumgarage, als Garage mit Spitzdach und als mehrstöckige Garage.

Preise und Vor- sowie Nachteile der Blechgarage



Nachdem nun bekannt ist, dass eine Blechgarage eine vergleichsweise günstige Fertiggarage ist, möchte man natürlich auch den ungefähren Preis wissen. Der Preis richtet sich entscheidend nach drei Faktoren, nämlich nach der Größe der Garage, nach der Art der Garage (Einzel, Doppel usw.) und natürlich auch nach dem Anbieter. Im Fertigbaubereich kann man bei einer Einzelgarage als Blechgarage heute von einem Preis von etwa 1.500 bis 2.000 Euro ausgehen. Zum Vergleich: Bei einer vergleichbaren Garage aus Holz würde man von 2.000 bis 3.000 Euro und bei einer Fertiggarage aus Beton (massiv gemauert) von 3.000 bis 4.000 Euro ausgehen. Der Vorteil der Blechgarage ist neben dem Preis sicherlich auch der in sehr kurzer Zeit mögliche Aufbau. Zudem ist die Lebensdauer recht lang und es sind vor dem Aufbau keine größeren Vorbereitungen baulicher Art notwendig. Da allerdings bei Blech stets Rostgefahr besteht, muss die Blechgarage regelmäßig mit Rostschutzmitteln angestrichen werden.



Copyright © 2014 hausbaukosten.net