Fertiggarage aus Holz – Eine günstige Alternative?



Eine Fertiggarage aus Holz ist heutzutage besonders zeitgemäß, denn genauso wie immer mehr Häuslebauer das Holz als Baumaterial für ihr Haus entdecken, so wird auch bei den Garagen immer häufiger Holz als Material gewünscht. Bei der Fertiggarage aus Holz steht für viele Verbraucher, die sich für diese Variante der Fertiggarage entscheiden, auch der ökologische Gedanke im Vordergrund. Denn Holz ist ein sehr natürliches Material und vor allem durch die sehr gute Belüftung können sich auch die Fertiggaragen aus Holz gegenüber den anderen Materialien durchaus hervorheben. Vom Optischen her kann eine solche Holz-Fertiggarage in etwa mit einem kleineren Blockhaus verglichen werden, sodass man auf den ersten Blick nicht immer sofort erkennt, dass es sich um eine Garage handelt.



Die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten bei der Fertiggarage aus Holz



Preislich betrachtet zählen die Fertiggaragen aus Holz zu den günstigeren Varianten der Fertiggaragen. Dabei kommt es natürlich neben der Größe auch darauf an, welche Art von Holz verwendet wird. Meistens haben sich die Hersteller allerdings auf eine bestimmte Holzsorte konzentriert, sodass es diesbezüglich eher selten eine Auswahl gibt. Anders sieht es natürlich bezüglich der Farbe aus, denn hier kann durch einen Anstrich natürlich eine ganz bestimmte Holzsorte „simuliert“ werden, wie zum Beispiel Kiefer, Eiche oder Buche. Ferner ist es gerade bei der Fertiggarage aus Holz so, dass es diese häufig auch als Bausatz gibt. Dann handelt es sich natürlich in dem Sinne nicht mehr um eine klassische Fertiggarage bzw. es kommt darauf an, aus wie vielen Teilen die Garage besteht.

Die Kosten einer Fertiggarage aus Holz



Was die Kosten angeht, so gibt es eine Fertiggarage aus Holz bereits zu einem vergleichbar günstigen Preis, wenn man eine Massivbau-Garage oder eine Fertiggarage aus Beton als Maßstab nimmt. So kann man eine Einzel-Holzgarage mit den beispielhaften Maßen 3x4,5 Meter bereits ab 2.000 Euro erhalten. Falls man nicht ganz besondere Ausstattungswünsche hat, so muss man heutzutage für eine Holzgarage eigentlich selten noch mehr als 4.000 Euro zahlen. Häufig bestehen diese Garagen aus Holz aus einem so genannten Blockbohlensystem. Der Vorteil besteht darin, dass der Käufer die Garage auch selbst zusammenbauen kann, denn größere Geräte sind dazu meistens nicht notwendig. Dennoch fallen auch solche Bausatz-Garagen in den Bereich der Fertiggaragen.



Copyright © 2019 hausbaukosten.net