Garage bauen - Garagen selbst bauen – Welche Kosten fallen an?



Bei den Kosten, die für eine massiv gebaute Garage entstehen, muss der Bauherr auf verschiedene Aspekte achten. Es entscheiden sich durchaus nicht wenige Häuslebauer die Garage selbst zu bauen bzw. im Zuge des Hausbaus mit bauen zu lassen. Zunächst einmal muss das Fundament für die spätere Garage gelegt werden und natürlich ist vorher eine Grube auszuheben. Auch diese Arbeiten verursachen selbstverständlich bereits Kosten. Was die einzelnen Arbeitsschritt bzw. die dafür benötigten Materialien kosten, hängt vom verarbeiteten Material und von der Größe der Garage ab. Im Folgenden sollten die Kosten, die beim Garage selbst bauen verursacht werden, anhand einer Garage dargelegt werden, die von der Größe her für zwei PKWs ausgelegt ist. Die Maße betragen daher etwa vier mal sieben Meter.



Die Kosten beim Garage bauen: Rohbau und Putz



Wie schon kurz angesprochen, muss zunächst der Rohbau erstellt werden, wenn man die Garage selbst bauen und nicht auf eine Fertiggarage zurückgreifen möchte. Bei der beispielhaften Größe der Garage von knapp 30 Quadratmeter kann man mit Kosten für den Rohbau von rund 7.000 Euro rechnen. Die gesamten Beton-, Stahl- und Rohbauarbeiten nehmen im Normalfall rund 50 Prozent der Gesamtkosten für das Garage bauen ein. Ein weiterer Kostenfaktor ist der Innen- und Außenputz. Hier kann mit einem Preis von zusammen ca. 1.000 bis 2.000 Euro rechnen. Insgesamt nehmen die Kosten für die Verputzung rund 20 Prozent der Gesamtkosten ein.

Kosten für Dach, Tor, Türen und weiteres Zubehör



Vergessen darf man natürlich nicht die Kosten für das Fundament, die etwa fünf Prozent des Gesamtkosten betragen werden. Nachdem der Rohbau steht und die Verputzung erfolgt ist, kann das Dach „aufgesetzt“ werden. Diesbezüglich ist mit Kosten in Höhe von etwa 1.000 Euro zu rechnen. Anschießend gibt es beim Garage selbst bauen aber noch weitere Kostenfaktoren, denn zumindest ein Garagentor muss natürlich jede Garage noch haben. Ein solches Garagentor kostet in diesem Fall etwa 800 bis 1.000 Euro und nimmt etwa sechs Prozent der Gesamtkosten ein. Zudem können noch weitere Kosten für etwaige Türen oder Fenster entstehen, die in die Garage eingebaut werden sollen. Alles in allem kommt man im Beispielfall somit auf Gesamtkosten zwischen 12.000 und 15.000 Euro. Bei einer kleineren Garage, die für ein Auto reichen würde, wäre der Gesamtpreis natürlich geringer und würde bei rund 8.000 Euro liegen.



Copyright © 2019 hausbaukosten.net