Garagen Kosten – Garagen als Kostenfaktor beim Hausbau



Da es am Markt zahlreiche Varianten von Garagen gibt, lassen sich die Kosten nur schwer beziffern, weil der Garagen Preis von vielen Faktoren abhängig ist. Sicher ist jedenfalls, dass die Kosten für eine Garage bei der Aufstellung der gesamten Hausbau Kosten natürlich nicht fehlen dürfen, wenn man ein Unterstellmöglichkeit für sein Auto haben möchte. Da man zwei Hauptarten von Garagen unterscheidet, nämlich einerseits die massiv gebaute Garage und andererseits die Fertiggarage, muss man auch die jeweils anfallenden Kosten unterschiedlich aufteilen und bewerten. Grundsätzlich kann man jedoch bereits festhalten, dass eine Fertiggarage meistens im Durchschnitt etwas preiswerter als eine massiv gebaute Garage ist.



Welche Kosten sind bei der Massivbau-Garage zu beachten?



Die Kostenbestandteile bei einer massiv gebauten, also in der Regel aus Stein gemauerten Garage, ergeben sich vor allem aus dem Rohbau inklusive dem Fundament, aus dem Dach, aus dem Außen- und Innenputz, dem Garagentor, sowie eventuell noch aus zusätzlichen Fenstern oder Türen, zum Beispiel für einen direkten Zugang zum Wohnbereich. Darüber hinaus fallen im Zusammenhang mit der zu bauenden Garage auch noch Kosten für die Baugenehmigung und für einen Statiker/Architekten an, falls man die Garage vollständig auf eigene Faust bauen möchte. Bei den genannten Bauteilen gibt es natürlich schon gewaltige Preisunterschiede. So macht es beispielsweise bei den Garagen Kosten schon einen großen Unterschied aus, ob man sich für ein von Hand betriebenes Garagentor oder für ein mit Elektromotor betriebenes Tor entscheidet.

Welche Kosten sind bei der Fertiggarage zu berücksichtigen?



Ob eine Fertiggarage günstiger als eine Massivbau-Garage ist hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zwar entfallen bei der Fertiggarage die Kosten für Architekt und Statiker, aber dafür ist der Aufbau natürlich teurer, weil dieser meistens von dem Hersteller übernommen wird. Grundsätzlich muss man die Angebote aber natürlich im Einzelnen vergleichen, sodass man pauschal keine Aussage darüber machen kann, ob eine Fertiggarage generell günstiger als eine Massivbau-Garage ist. Neben den Kosten ist eventuell auch die Lebensdauer ein Entscheidungsmerkmal bezüglich der Auswahl der Garagen. Aber auch hierbei kommt es wesentlich auf das verwendete Material an, denn eine Stahlgarage hat zum Beispiel eine Lebensdauer zwischen 25 und 35 Jahren, während bei einer Betongarage eher 15 bis 20 Jahre angesetzt werden.



Copyright © 2019 hausbaukosten.net